Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Franzosen-Wochenende neben der Wiesn

Jeff Espinous

24.09.2012 |


 Am Samstag, den 29. September startete wieder einer der berühmt-berüchtigten Jeff Lehrgänge in Vaterstetten. Zwei Tage lang übten die Träger verschiedenster Gürtelfarben gemeinsam unter der Anleitung des Englisch sprechenden Franzosen Jeff Espinous Techniken aus dem Bereich der realistischen Selbstverteidigung. Zum Warmwerden ging es gleich mit einfachen und effektiven Boxkombinationen los.

Neben dem Erreichen der Betriebstemperatur werden dabei gleichzeitig die Bewegungsformen im (Box-)Kampf geschult. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es weiter mit dem Umgang mit & gegen ein (Übungs-)Messer. Dabei wurden langsam die Fertigkeiten im Abwehren und Entwaffnen eines Gegners geschärft. Schließlich, nach ein bissl Kaffee & Kuchen, fand sich samstagnachmittags auch noch die Zeit für realistische Selbstverteidigungsszenarien. Hier brachte Jeff die Teilnehmer in brenzlige Situationen bei denen man wortwörtlich mit dem Rücken zur Wand stand. Mit diesen Übungen endete der praktische Part des ersten Lehrgangtages, der mit einem gemeinsamen Abendessen im Stammlokal der Abteilung in den gemütlichen Teil überging. Der Sonntag startete dann gleich weiter mit Stockkampf. Auch hier lernte man den Gegner abzuwehren und dann schlussendlich zu entwaffnen. Hierbei ist Koordination und Präzision gefragt, sonst kann so ein Stock schon mal auf die (eigenen) Finger gehen. Im zweiten Übungsteil wurden zu verschiedenen Angriffen Abwehrkombinationen mit Faust- und vor allem Ellenbogeneinsatz geübt. Immer wieder überraschte Jeff die Teilnehmer mit extrem schnell und präzise ausgeführten Technikabfolgen, die alle anderen auch in langsamer Ausführung erst einmal verstehen mussten. Alles in allem war es ein sehr lehrreicher, interessanter und dank Jeffs humorvollen Erklärstils auf Englisch auch sehr lustiger Lehrgang. Für alle die gern ein paar interessante Techniken lernen und dabei auch möglichst viel Spaß haben wollen, ist dieser Lehrgang (für nächstes Jahr) nur zu empfehlen.