Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ju-Jutsu Gürtelprüfung Juli 2009

Spannung pur

23.07.2009 |


Mehrere Monate wurde fleißig in der Ju-Jutsu Abteilung des TSV-Vaterstetten sowohl im Kinder- als auch im Erwachsenentraining auf die Kyu-Prüfung hintrainiert. Aufgrund der größeren Teilnehmerzahl wurden die Prüfungen an verschiedenen Tagen durchgeführt. Als erstes durften die Erwachsenen am Samstag, den 18.07.2009 in der TSV-Halle die antrainierten Fähigkeiten präsentieren und bewerten lassen.

(Fast) Pünktlich um 9:30 Uhr begannen die Prüfungen unter den scharfen Blicken der Prüfer. Die erste Gruppe wurde von Alexander Koller geprüft. Für die Gruppe der höher graduierten waren Christian Wartini (als Fremdprüfer vom ESV-München) und Barbara Eder zuständig. Die zwei Prüfungsgruppen bestehend aus sieben und acht Personen zeigten sodann ihr Können in den verschiedenen Bereichen des Ju-Jutsu. Beginnend mit den Bewegungsformen, über Boden-, Sicherungs-, Hebel-, Wurf- und Atemitechniken, bis hin zu den abschließenden kämpferischen Auseinandersetzungen, mussten die Gürtelanwärter die Nerven behalten und eine gute Kondition inne haben. Nach schließlich gut drei Stunden war klar, dass alle Anwärter unverletzt und erfolgreich die Prüfung bestanden hatten. So wurde allen die verdiente Urkunde inklusive neuem Gürtel übergeben. Die Prüfer waren sich einig, dass durchweg gute Leistungen gezeigt wurden.

Am 21. und 23. Juli waren nun die Kinder an der Reihe ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Insgesamt tummelten sich an diesen beiden Tagen um die 32 mehr oder weniger nervöse Kinder auf der Matte herum. Bewertet wurden die Anwärter parallel von Alexander Penker und Barbara Eder, um einen möglichst prägnanten Ablauf der Prüfung zu gewährleisten. So dauerte die Prüfung bei den Kindern ca. 90 Minuten. Trotz der sommerlichen Hitze außerhalb der TSV-Halle behielten die Prüflinge ihre Coolness und überzeugten am Ende mit ihrem Können. Alle Kinder erhielten ihre neue Graduierung in Form der Urkunde und dem neuen Gürtel. Herzlichen Glückwunsch den frischgebackenen Gürtelträgern!