Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Weltmeisterliches von und mit Kickboxer Ibrahim Karakoc

Außergewöhnliche Trainingseinheit

16.03.2014 | von Tabitha Goricki-Eickel


Regelmäßig findet im regulären Trainingsbetrieb des Erwachsenentrainings in der Abteilung Ju-Jutsu des TSV Vaterstetten eine Trainingseinheit durch einen Fremdtrainer statt. Dieser kann auch aus einer anderen Kampfsportart stammen. Ziel ist es hierbei den Blick über den Tellerrand des eigenen Kampfsports zu werfen und so zu neuen Erkenntnissen zu kommen. So geschah dies auch am Donnerstag, den 14. März 2014, als Ibrahim Karakoc, aktuell folgende Titel innehabend:


  • Internationale Deutsche Meister 2013
  • K1 Deutsche Meister 2013
  • Weltmeister 2012
  • Pro AM Deutsche Meister 2012
  • Europameister 2011
  • Vize Deutsche Meister 2011
  • Vize World Cup Sieger 2011
  • Deutsche Meister 2010
  • Bayernpokal Sieger 2010

unsere Abteilung besuchte und ins Schwitzen brachte. Neben Kombinationen aus Faust- und Fußtechniken, Meidbewegungen aller Art und Kraftausdauertraining erhielten wir auch einen Einblick in den dicht gepackten Tagesablauf eines Weltmeisters. Dieser beginnt bereits früh am Morgen mit mehrstündigem Training vor der Arbeit, nach der Arbeit, danach wird Training gegeben und schließlich wieder trainiert. Damit die trainierten Kombinationen unter Druck und Stress im Kampf wieder abgerufen werden können, müssen jene mehrere Tausendmale wiederholt werden. Deutlich wurde hierbei, dass nur dann die Chance besteht in einer Auseinandersetzung das Erlernte anzuwenden, wenn es zuvor entsprechend oft geübt wurde. Stress tritt besonders intensiv in Situationen der Selbstverteidigung auf und so wird deutlich, dass ohne ein regelmäßiges Training die Chancen auf ein richtiges Reagieren in solchen Situationen schlechter werden.

Im Großen und Ganzen konnten wir an diesem Donnerstag viele wertvolle Erfahrungen sammeln und der ein oder andere hatte am nächsten Tag einen wunderschönen Muskelkater in den Armen. Vielen Dank noch an Ibrahim, der trotz des dicht bepackten Wochenplans Zeit für uns gefunden hat.